Künstler von A bis Z:

Lajos Keresztes

Name: Keresztes
Vorname: Lajos
Lebensdaten: *1933
Zu Leben und Werk: Lajos Keresztes wurde 1933 in Budapest geboren, er lebt und arbeitet in Nürnberg 1957 Architekturstudium in München 1961-63 Studium an der Fachhochschule Köln für Fotografie 1963 selbständig als Fotodesigner Zusammenarbeit mit Oskar Koller (Marocko-Reise) Keresztes erhielt viele Auszeichnungen für seine Fotografien z.B. die Goldmedaille der Biennale of , BEFU in Belgrad. ..................... Einzelausstellungen ( Auswahl ) : Photokina Köln:Spiel mit Masken , 1966 Studio der Kunsthalle Nürnberg: Magie des Augenblicks, 1979 Galerie Minnen, Dessel/Belgien:Echos of Life, 1981 Galerie Pro Photo, Nürnberg:Echos of Life, 1981 Sterntaler Galerie, München:Echos of Life, 1982 Photokina Köln, Agfa:Atlantis, Multivision, 1982 Daimler Benz, Nürnberg:Atlantis, Multivision, 1982 Wallgalerie, Braunschweig:Die Marokko-Reise, 1984 Kunsthaus Nürnberg:Zeichen des Lichts,Multivision und Fotos, 1985 CAMERA '87 in Wien:Licht Zeichen Sprache, 1987 Photogalerie Moment, Hamburg: Polaroidarbeiten, 1987 Neue Galerie, Kassel:documenta Ansichten Kassel, Kunst, Kultur,1988 Kunsthalle Darmstadt:Menschen in Indien&, 1989 Hasselblad, Theaterhaus Stuttgart-Wangen: Zeichen des Lichts,Multivision, 1990 Fotogalerie Keresztes, Nürnberg: Hongkong-Multivision, Wallhouses-Fotos, 1993 UNISYS, Messe CeBIT, Hannover:Signale der Phantasie, 1993 Sint Lucas Galerie, Brüssel,Sequentielle Fotografie, 1993 Industrie Museum, Lauf: Bärige Zeiten, 1996 Photo Classics Galerie, München: Zeichen des Lichts,Morpheus des Zufalls, 1997 Vigadó Galerie, Budapest: Affinitäten Wesensverwandtschaften, 1999 Stadtmuseum Fembohaus, Nürnberg: Noricama-Multivision, 2000 bis 2005
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Zur Zeit keine aktuellen Lose!