Künstler von A bis Z:

Wilhelm Ostwald

Name: Ostwald
Vorname: Wilhelm
Lebensdaten: 2. September 1853 Riga - 4. April 1932 Leipzig
Zu Leben und Werk: Wilhelm Ostwald (* 2. September 1853 in Riga; ? 4. April 1932 in Leipzig) war ein deutsch-baltischer Chemiker, Nobelpreisträger (1909) und Philosoph. Ostwald befasste sich auch mit anderen Themen, etwa Goethe oder mit Malerei. Er malte auch selbst.Ähnlich wie Goethe und seiner auf Anschauung und Experiment basierenden Farbenlehre gebührt dem Sachsen Wilhelm Ostwald (1853?1932) ein vergleichbarer Rang im »Farbenhimmel«. Auf ihn geht das erste wissenschaftlich begründete und berechnete Farbsystem zurück, Gestalt geworden in dem sogenannten Ostwald?schen Doppelkegel. Farbkreiselversuche auf der Basis der additiven Farbmischung und den drei Komponenten Schwarz, Weiß und Vollfarbe dienten dazu, die jeweiligen Farbtonschritte in entsprechende Farbmuster umzusetzen. So entstand ein System verbindlicher Farbtöne in gleichabständiger Stufung für Industrie, Wissenschaft, Produktion und, wenn auch umstritten, in der Kunst.
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Zur Zeit keine aktuellen Lose!