Künstler von A bis Z:

Kurt Lambert

Name: Lambert
Vorname: Kurt
Lebensdaten: geboren 1908 in Berlin gestorben 1967
Zu Leben und Werk: Studium von 1932 – 1938 an der Kunstakademie in Berlin. Kurt Lamberts Frühwerk ist gekennzeichnet durch naturalistische Freilichtmalerei, die sich immer deutlicher einem impressionistischen Stil zuwendet, in dem er den momentanen Eindruck von Licht und Landschaft festhält, ohne dabei die gegenständliche Form aufzulösen.1939 erhielt Lambert zusammen mit zwei anderen Künstlern den Großen Staatspreis für Malerei von der Berliner Akademie der Künste. Diese frühe öffentliche Anerkennung machte ihn über die Grenzen Berlins hinaus bekannt. 1950 zog er nach Hamburg. Bereits ab 1948 verbrachte er die Sommer auf der Insel Sylt. Er mietete sich in Kampen ein kleines Zimmeratelier und blieb dort jedes Jahr von März bis Oktober. Seit den 50er Jahren sind in seinem Werk zusehends expressionistische Einflüsse sichtbar. Eine flächige Farbgebung mit teilweise breiten Konturen, die die Farben voneinander absetzen, geben seinen Bildern einen fast dekorativen Charakter. Die dargestellten Figuren und Landschaften wirken ruhig, Details verschwinden zugunsten einer immer klarer werdenden Linienführung.
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Zur Zeit keine aktuellen Lose!