Künstler von A bis Z:

Gabriele Marwede

Name: Marwede
Vorname: Gabriele
Lebensdaten: Gabriele Marwede (* 1925)
Zu Leben und Werk: Gabriele Marwede (* 1925) studierte von 1946 bis 1950 an der Werkkunstschule Hannover, danach bis 1953 an der Technischen Hochschule Hannover. Bereits 1951 wurde sie Preisträgerin Junge Kunst in Niedersachsen. 1961 verbrachte sie als Stipendiatin in der Villa Massimo in Rom. 1962 erhielt sie den Förderpreis des Niedersächsischen Kunstpreises. Sie ist seit 1957 Mitglied des Deutschen Künstlerbundes und seit 1979 Mitglied der Neuen Gruppe in München.
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Zur Zeit keine aktuellen Lose!