Künstler von A bis Z:

Brüning Max

Name: Max
Vorname: Brüning
Lebensdaten: 1887-1968
Zu Leben und Werk: Max Brüning wurde in Delitsch/Sachsen geboren. An der Leipziger-Graphische Akademie wurde Brüning schon mit 15 Schüler des Wiener Professors Alois Kolb sowie des bekannten Radierers Peter Palm. Später wurde er Schüler von Franz von Stuck an der Wiener Kunstakademie. Nach dem ersten Weltkrieg wurde er persönlicher Zeichenlehrer von Kronprinz Wilhelm. Im Berlin der Zwanziger Jahre wurde Brüning der Maler der eleganten Welt. Es entstanden die zahlreichen Frauen und Mädchen-Portraits, erotisch und mit Witz zeigten sie eine leichtlebige Welt bis zu Ihrem Ende durch die Machtübernahme der Nationalsozialisten.
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Zur Zeit keine aktuellen Lose!