Künstler von A bis Z:

Fernand Roda,

Name: Roda,
Vorname: Fernand
Lebensdaten: geb. 1950 in Luxembourg
Zu Leben und Werk: 1971-77 Staatliche Kunstakademie Düsseldorf, Hochschule für Bildende Künste (bei Prof. Joseph Beuys) 1975 Ernennung zum Meisterschüler 1987/8 Gemälde (400 x 360 cm) für die U-Bahn-Station; Heinrich-Heine-Allee; im Auftrag der Stadt Düsseldorf 1988 Mitorganisation der Ausstellung Meine Zeit; Mein Raubtier; zur 700-Jahr-Feie der Stadt Düsseldorf 1991 Ernennung zum;Chevalier de;ordre de Mérite du Grand-Duché de Luxembourg; 1993 Briefmarke des Lux. Staates i.d. Reihe Euro.Briefmarke mit der Abbildung eines seiner Gemälde 1996 Stipendium der Bayrischen Landesbank Seine Werke werden weltweit in Museen und Galerien gezeigt. Gruppenausstellungen (Auswahl) Nuova Imagine, Palazzo della Triennale, Milano Après le classicisme, Musée d art et d industrie, St. Etienne XII Biennale des Jeunes, Musée d art moderne, Paris (Beitrag für die B.R.D.) Treibhaus, Kunstmuseum, Düsseldorf ZB Landschaft, Kunstverein, Bonn Standort Düsseldorf, Kunsthalle, Düsseldorf Eighty les peintres Europe, Straßburg, Helsinki, Brüssel, Milano, Montreux, Kopenhagen, Stockholm, Barcelona XX Bienal di Sao Paulo, Brasil Die Macht des Alters, Kronprinzenpalais, Berlin, Kunstmuseum Bonn, Staatsgalerie Stuttgart Landschaften eines Jahrhunderts, Sammlung Dt. Bank (Wanderausstellung), Burggrafiat Alzey, Stdt. Kunstsammlung Augsburg, Kunstverein Offenburg, Museum für Moderne Kunst Passau, Museum für Kunst Lübeck, Museum Küppersmühle Duisburg, Museum St. Ingbert, St.Ingbert, South African National Gallery, Cape Town Kraftfelder, Duisburg Alter Hafen, Gütersloh Elmendorf
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Zur Zeit keine aktuellen Lose!