Künstler von A bis Z:

Karl Dönselmann im Sande

Name: Dönselmann im Sande
Vorname: Karl
Lebensdaten: 17.12.1902 Hagenah - 02.06.1984 Hildesheim
Zu Leben und Werk: ab 1920 Lehrerseminar in Stade; 1923 dort Lehrerprüfung; darauf künstlerische Ausbildung in der Klasse für angewandte Graphik der Staatlichen Kunstgewerbeschule in Hamburg (bei Willi Titze und Fritz Behnke); 1925/6 Kunsthochschule Berlin (bei Bernhard Hasler und Heinrich Reifferscheid); 1926 Zeichenlehrerprüfung; 1927-42 Oberschullehrer in Goldberg (Schlesien); zu dieser Zeit erstes Herantreten an die Öffentlichkeit mit seinem malerischem Werk; erste Einzelausstellung 1937 in Liegnitz; es folgten Gruppenausstellungen; Museum in Breslau und die Städte Breslau und Liegnitz kauften Arbeiten an; 1941 wurde er für den schlesischen Kunstpreis vorgeschlagen; 1942-45 Kriegseinsatz; all Arbeiten gingen 1945 verloren; 1/2 Jahr russische Kriegsgefangenschaft; danach als Lehrer tätig (an der Staatlichen Oberschule für Jungen (später Gymnasium Ulricianum)), sowie wieder künstlerisch tätig im ostfriesischen Aurich; 1951 Heirat mit Malerin Elisabeth Hauptmann; 1953 Einzelausstellung in Oldenburg; es folgte eine breite künstlerische, v.a. malerische, Tätigkeit, sowie zahlreiche Ausstellungen (zuletzt "Moderne und Tradition - Kunst in Ostfriesland aus der Sammlung Baumfalk" (30.01.2011-08.05.2011, Ostfriesisches Landesmuseum Emden) [Quelle: ostfriesischelandschaft.de]
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Zur Zeit keine aktuellen Lose!