Künstler von A bis Z:

Reinhard Klesse

Name: Klesse
Vorname: Reinhard
Lebensdaten: 1932 Saalfeld/Thüringen - 23.07.2014 in Viereth
Zu Leben und Werk: Maler, Zeichner, Bildhauer; 1947-50 Steinmetz- und Bildhauerlehre (bei Hermann Keck, ein Schüler Gerhard Marcks); 1950-57 Tätigkeit als Steinmetz; 1953-57 Schüler des Malers Heinz Bösemann; 1957 Übersiedlung nach Bonn; seit 1959 in Viereth bei Bamberg lebend; 1960-67 Mitarbeit in verschiedenen Steinmetzwerkstätten in Bamberg, u. a. in der Dombauhütte; seit 1968 freischaffender Bildhauer und Maler; Klesse schuf bspw. einen Brunnen und Heiligenfiguren für die Pfarrkirche in Viereth, weitere Brunnen in Schönbrunn, Trosdorf, Burgebrach, Rodach, Trabelsdorf1984 Bundesverdienstkreuz; 1987 Kulturpreis der oberfränkischen Wirtschaft der Industrie- und Handelskammer für Oberfranken Bayreuth; Mitglied im BBK Oberfranken; Werke sowohl im öffentlichen Raum als auch im öffentlichen Besitz; zahlreiche Ausstellungen --- LITERATUR: u.a. WANETSCHEK, Horst/HALMBURGER, Klaus (Hrsg.) (1982): Das Werkstattbuch 10 -Reinhard Klesse-, Murnau --- Kulturatlas Oberfranken
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Zur Zeit keine aktuellen Lose!