Künstler von A bis Z:

Mischa Kuball

Name: Kuball
Vorname: Mischa
Lebensdaten: *1959
Zu Leben und Werk: 1959 • geboren in Düsseldorf lebt in Düsseldorf • Seit 1984 raumbezogene Projekte (siehe Ausstellungen) • Seit 1991 Lehraufträge und projektbezogene Arbeiten an Universitäten und Kunsthochschulen sowie illustrierte Vorträge 1990 • Förderpreis ars viva, Kulturkreis im BDI, Köln 1991 • Stipendium für zeitgenössische Fotografie der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach Stiftung, Essen 1993 • Förderpreis Bildende Kunst des Landes NRW 1996 • Arbeitsstipendium Kunstfonds e. V. Bonn 1997 • Arbeitsstipendium in New York der Stiftung Kunst und Kultur NRW, Düsseldorf · Arbeitsstipendium für Brasilien u. Japan • Ministerium für Familie, Stadtentwicklung u. Kultur NRW, Düsseldorf 1998 • Deutscher Beitrag auf der 24. Biennale von São Paulo / German Contribution at 24th Biennial São Paulo • Stipendium der Villa Massimo Rom 1999/2000 • Gastprofessur an der Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig/D, Thema: "Licht und Raum" 2004 • Vertretungsprofessur an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe/D Fachbereich Medienkunst 2005-2008 • Professur für Medienkunst an der Hochschule für Gestaltung, Karlsruhe/D seit Oktober 2007 • Professur für Medienkunst an der Kunsthochschule für Medien, Köln/D 2007 • Gründung des Experimentallabors MinusEins
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Zur Zeit keine aktuellen Lose!