Künstler von A bis Z:

Otl (Otto) Aicher

Name: Aicher
Vorname: Otl (Otto)
Lebensdaten: 1922 -1991
Zu Leben und Werk: Otl Aicher, eigentlich Otto Aicher, (1922 -1991) war einer der prägendsten deutschen Gestalter des 20. Jahrhunderts und genoss große internationale Anerkennung. Mit Max Bill und seiner Frau leistete er bereits seit Ende der 1940er Jahre theoretische und konzeptionelle Vorarbeiten für eine eigene Hochschule für Gestaltung, die 1953 mit der Grundsteinlegung am Kuhberg in Ulm realisiert wurden. Er wurde Dozent für Visuelle Kommunikation. 1956 wurde er, nach dem Austritt Max Bills, Mitglied eines Rektoratskollegiums, bevor er von 1962 bis 1964 alleiniger Rektor wurde. Nebenbei hatte er Gastprofessuren in Yale und Rio de Janeiro. Von 1967 bis 1972 war er Gestaltungsbeauftragter der Olympischen Spiele von München, wofür er eine weltweit Aufsehen eregende Serie von Plakaten und ein bis heute international weit verbreitetes System von Piktogrammen als Wegweiser entwickelte.
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Zur Zeit keine aktuellen Lose!