Künstler von A bis Z:

Else Meidner

Name: Meidner
Vorname: Else
Lebensdaten: 1901-1987
Zu Leben und Werk: Else Meidner, geb. Meyer (* 2. September 1901; + 5. Mai 1987) war eine deutsche Grafikerin und Malerin.

Else Meidner entstammt einer wohlhabenden jüdischen Familie. Gegen den Widerstand der Eltern entscheidet sie sich für ein Kunststudium und zeigt sich so talentiert, dass Käthe Kollwitz und Max Slevogt auf sie aufmerksam werden und sie fördern. Auch der Maler Ludwig Meidner, in der Künstlerszene bereits eine Größe und doppelt so alt wie sie, erkennt ihr Talent und verliebt sich in sie; 1927 heiraten beide, wobei die Trauung von Leo Baeck vollzogen wird.

Zunächst noch im Schatten ihres Mannes stehend, entwickelt Else Meidner bald einen eigenen charakteristischen Stil, der dem Expressionismus zuzurechnen ist, zunächst in ihren Zeichnungen, dann auch bei den Gemälden, wobei sie neben Portraits und Selbstportraits auch Landschaften und Stillleben als Themen wählt.

1933 erhält die Jüdin Berufsverbot, 1939, wenige Tage vor Kriegsbeginn, emigrieren beide, nachdem sie ihren Sohn David bereits vorgeschickt haben, nach London. Dort findet sie zwar wieder zu einem farbenfroheren Stil, die 137 Gemälde und über tausend Zeichnungen, die sie anfertigt, bleiben jedoch, bis auf einige kleinere Ausstellungen, zu ihren Lebzeiten weitgehend unbeachtet.

Erst Jahre nach ihrem Tod wird ihre Kunst wiederentdeckt. 2002 präsentierten die Jüdischen Museen Berlin und Frankfurt und die Londoner Ben Uri Gallery ihre Arbeiten gemeinsam mit denen ihres Mannes.

---

Bibliografie:

Else Meidner 1901-1987. Ölbilder, Gouachen, Zeichnungen, Radierungen.

Ausstellungskatalog der Jüdischen Gemeinde Darmstadt, 8.11.1998 bis 24.1.1999

31 der ausgestellten Exponate stammten aus der hier von "meidner" angebotenen Sammlung

---

Ludwig und Else Meidner.

Ausstellungskatalog Jüdisches Museum, Frankfurt 2002

The Ben Uri Gallery - The London Jewish Museum of Art, 2002

---

John Russell Taylor: Shunned riches of exiles. Ludwig an Else Meidner an the Ben Uri Gallery. In: The Times 10.7.2002

---

William Packer: A new home for the diaspora of Jewish art. Inaugural show of Ludwig and Else Meidner. In: Financial Times, 20.8.2002

  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild Meidner, Else
Frühe Kohlezeichnung (zugeschr.) -Else bei der Mittagsruhe- Selbstportrait, signiert, 1930
Ausrufpreis/Gebot: 1.600,00 ¤
Losnr.: 74124

Vorschau-Bild Meidner, Else
Frühe Kohlezeichnung (zugeschr.) -Else beim Mittagsschlaf- Selbstportrait, signiert, 1930
Ausrufpreis/Gebot: 1.600,00 ¤
Losnr.: 74121