Künstler von A bis Z:

Otto Westphal

Name: Westphal
Vorname: Otto
Lebensdaten: 17.04.1878 Leipzig - 05.09.1975 Dresden
Zu Leben und Werk: Westphal besuchte von 1894 bis 1886 die Kunstgewerbeschule Kassel und ab 1896 die Preußische Höhere Fachschule für Textilindustrie/ Webschule Krefeld. Anschließend war er im Kunsthandwerk tätig. 1899 ging er nach Berlin und war Schüler der Unterrichtsanstalt des Kunstgewerbemuseums Berlin und im Studienateliers für Malerei und Plastik, der so genannten Lewin-Funcke-Schule in Berlin-Charlottenburg. Von 1904 bis 1907 studierte er an der Dresdner Kunstakademie bei Richard Müller und Carl Bantzer. Anschließend war er freischaffend in Dresden tätig. Von hier aus unternahm er Studienreisen nach Danzig, Thüringen, Hessen und auf der Insel Rügen. 1914-16 Soldat mit Verwundung und Entlassung. Darauf Wohnsitz in Dresden, zahlreiche Studienaufenthalte, Reisen, sowie viele Ausstellungen. 1924 weilte er zu einem Studienaufenthalt in Italien und der Schweiz. 1930 nahm er eine Tätigkeit für das Deutsche Archäologische Institut Rom/Pompeji an. [Quellen: Wikipedia; Jessewitsch, Rolf / Schneider, Gerhard (Hrsg.) (2008): Entdeckte Moderne; Kettler; Bönen; S. 525)
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild Westphal, Otto
Kaltnadelradierung -Blick vom vorderen Höhenberg nach der Rhön- signiert, 1927
Ausrufpreis/Gebot: 140,00 ¤
Losnr.: 96337