Künstler von A bis Z:

Paul Rebeyrolle

Name: Rebeyrolle
Vorname: Paul
Lebensdaten: geb.03.11.1926 in Eymoutiers / Lyon / Burgund.
Zu Leben und Werk: Gestorben 07.02.2005 in Bondeville/Burgund. 1932 Studium am Lyzeum Gay Lussac , Limoges. 1944 nach Paris. 1950 erringt er den Preis "Jeune Peinture" 1954 Ausstellung Malborough Fine Arts, London 1958 Ausstellung Galerie Saint Germain, Paris. 1959 Teilnahme DOCUMENTA II, Kassel 1967 Ausstellung in der Galerie Maeght, zu der eine Ausgabe von "Derriere le miroir" erscheint mit mehreren Original-Farblithographien. 1995 wird ihm in seiner Heimatstadt Eymoutiers ein Museum errichtet. Der Künstler wird oft mit Fracis Bacon in einem Atemzug genannt. Im Herbst 2006 zeigt die Kunst Galerie Fürth die erste umfassende Werkschau des Künstlers in Deutschland.Dabei wird herausgestellt, daß Rebeyrolle zu den wichtigsten Malern Frankreichs nach 1950 gehört. J.P.Sartre sagte u.a.:" ..er strebt nach einem persönlichen Ausdruck, jenseits von schön und hässlich. Er gehört zu jenen, die einen besonders ausgeprägten Sinn für das Schöne haben..." Seine Lithographien sind gleichzeitig voll pastoser Malerei und zeichnerischer Feinheit.
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Zur Zeit keine aktuellen Lose!