Künstler von A bis Z:

Elke Hopfe

Name: Hopfe
Vorname: Elke
Lebensdaten: * 3. April 1945 in Limbach
Zu Leben und Werk: Lehre als Gebrauchswerberin, 1965 bis 1970 Studium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden bei Günter Horlbeck und Gerhard Kettner, 1971 bis 1977 freischaffend in Dresden, 1976 bis 1979 Meisterschülerin bei Gerhard Kettner, 1977 bis 1989 freischaffend in Gera. 1988 Aufnahme der Lehrtätigkeit an der Hochschule für Bildende Künste Dresden , seit 1992 Professorin für Grafik an dieser Hochschule, 2010 Kunstpreis der Landeshauptstadt Dresden.

Arbeiten von Hopfe befinden sich im Herzog Anton Ulrich-Museum Braunschweig, Brandenburgische Kunstsammlungen Cottbus, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Kupferstichkabinett, Museum der bildenden Künste Leipzig, Museum Junge Kunst Frankfurt/Oder, Kunstsammlung Gera, Angermuseum Erfurt, Kunstsammlung Neubrandenburg. Elke Hopfe wird von der Galerie Beyer in Dresden vertreten.

  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild Hopfe, Elke
Dialog mit Raffael. Farblithographie, 1983.
Ausrufpreis/Gebot: 270,00 ¤
Losnr.: 60177