Künstler von A bis Z:

Julius Müller-Massdorf

Name: Müller-Massdorf
Vorname: Julius
Lebensdaten: 1863-1933
Zu Leben und Werk: Düsseldorf 1863 - 1933 ebenda. Ab 1928 Professor der Düsseldorfer Akademie. Studium an der AK Düsseldorf unter A. Müller, P. Janssen, v. Gebhardt und Forberg; später Privatstudien bei O. Seitz und v. Defregger in München. Müller-Massdorfs Münchener Zeit war von seinen beruflich motivierten Reisen durch Holland unterbrochen; in dieser Zeit geriet er unter den maßgeblichen Einfluss von J. Israels. In seine Geburtsstadt heimgekehrt, malte er neben Strandbildern, profanen wie sakralen Interieurscenen, Sportstudien aus Davos und Bildnissen auch Boulevardscenen und Ansichten aus dem Hydepark, London. Müller-Massdorf betonte in seinen Werken stets den flüchtigen wie erzählerischen Moment, ganz in der Tradition der Düsseldorfer Genremalerei nach Knaus (Thieme-Becker Künstlerlexikon, Lexikon der Düsseldorfer Malerschule, Bötticher Künstler-Lexikon)
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Zur Zeit keine aktuellen Lose!