Künstler von A bis Z:

Margarete Moll

Name: Moll
Vorname: Margarete
Lebensdaten: * 02.08. 1884 Mühlhausen + 15. 03. 1977 München
Zu Leben und Werk: Marg Moll begann ihre künstlerische Ausbildung am Städelschen Institut in Frankfurt am Main. 1905 nahm sie Unterricht bei dem Maler Oskar Moll. Ein Jahr später heiratete sie ihn, gemeinsam zog das Ehepaar nach Berlin und arbeitete im Atelier von Lovis Corinth. 1907 siedelte das Ehepaar nach Paris über. Dort freundeten sie sich mit Henri Matisse an und gründeten mit ihm die Académie Matisse.Marg Moll schuf ein variantenreiches bildhauerisches Werk. Nach dem 1. Weltkrieg zog das Paar nach Breslau. 1928 arbeitet sie als Schülerin von Fernand Léger und wurde in Paris Mitglied der Group 1940. 1932 zog das Ehepaar zunächst nach Düsseldorf und später nach Berlin. In der Nazizeit wurde Marg Molls Stil als entartet eingestuft und verfolgt. Nach dem zweiten Weltkrieg und dem Tod ihres Ehemanns 1947 hielt sie sich bis 1950 in Wales und London auf und traf dort Henry Moore. Am 15 März 1977 verstarb Marg Moll in München, sie ist in Berlin in einem Ehrengrab des Stätischen Friedhofs Zehlendorf bestattet.
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Zur Zeit keine aktuellen Lose!