Künstler von A bis Z:

Fritz Möser

Name: Möser
Vorname: Fritz
Lebensdaten: geb.1932 in Bensen/Sudetenland
Zu Leben und Werk: 1932 in Bensen (Tschechien) geboren, erlernte Fritz Möser in Memmingen das Schriftsetzer- und Buchdruckerhandwerk. Er schuf grafische Zyklen zu Themen der griechischen Mythologie (Odysseus, Odysseus und die Frauen, Pan, Daphnis und Chloe, Perseus), der Bibel (Altes Testament, Hiob, Psalmen, Saul und David, Sulamit, Der verlorene Sohn, Die Offenbarung des Johannes) und Lyrik des 20. Jahrhunderts (Rilkes Sonette an Orpheus, Johannes Bobrowski, Peter Huchel, Paul Celan, u.a.). Sein Werk wurde in über 250 Ausstellungen in Europa und Nordamrika gezeigt, u.a. durch die Goethe Institute in Großbritannien, Nordamerika und Frankreich. Werke von ihm befinden sich in vielen privaten und öffentlichen Sammlungen, u.a. Kettle&##8217;s Yard Gallery der Universität Cambridge, Staatsgalerie Stuttgart, Universitätsbibliothek Münster, The British Library und Library of Congress, Washington D.C. -()- Holz-und Linolschnitt-Illustrationen u.a.: Meditationen zur Bibel 1974 / Orpheus. Lyrikanthologie "für den orphischen Reigen, für ein Tänzerethos'1957, /Von Heldentaten und Hexenwerken. Aus russischer Volksdichtung. Bern, Sinwel, 1961/ Cornelius, Friedrich: Vergessene Götter 1965 / Modlmayr, Jörg, Tore zum Licht 1961/ Golowin Sergius: Bern mit und ohne Masken 1969 /Die Geschichte von den Siebenschläfern 1964/ Bertholy-Grunwald, Wir bleiben Vagabunden. Gedichte 1962 / Isolde von Conta : Mietshausmüde/Graphische Zyklen. Linolschnitte zu biblischen Themen, Themen aus der griechischen Mythologie/Hans-Yörk Modlmayr: König Lear auf Patmos 1973, illustrierte unzählige Lyrik-Bände
  • Suche: Fritz Möser
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Zur Zeit keine aktuellen Lose!