Künstler von A bis Z:

Georg Frietzsche

Name: Frietzsche
Vorname: Georg
Lebensdaten: 24.05.1903 Sagan (Schlesien) - 10.06.1986 Berlin
Zu Leben und Werk: 1924-28 Studium an der Hochschule für Bildende Künste Berlin (zuletzt bei Paul Plontke); Bekanntschaft und Austausch mit Ernst Wilhelm Nay; nach 1933 Rückzug ins Private und weitestgehender Verzicht auf künstlerische Betätigung; Kriegsdienst als kartographischer Zeichner (Stationierung in Beilstein an der Mosel und in Südfrankreich); nebenher künstlerisch tätig; August 1944 us-amerikanische Gefangenschaft in Nordafrika; 1945 es entsteht das illustrierte Gedichtbändchen "Von den Engeln"; 1945 Rückkehr nach Deutschland; 1948-49 Dozent an der Kunstgewerbeschule Giebichenstein (er übernahm die Klasse von Charles Crodel); um 1949 verfasste und illustrierte er das Märchen "Apfelprinzessins Hochzeit" (1950 erschienen); nach der Lehrtätigkeit in Halle a.d.S. in Berlin ansässig; in den 1950er/60er Jahren öffentliche Aufträge zu "Kunst am Bau"; 1951 erste Einzelausstellung bei Wasmuth (Berlin); Freundschaften u.a. mit Gerhard Marcks, Richard Scheibe, Werner Heldt, Karl Hartung; zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen; LITERATUR: Museum am Ostwall (Hrsg.) (1999): Georg Frietzsche 1903-1986; Edition Dittmar; Berlin
  • Suche: alles
  • Suche: alles
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Zur Zeit keine aktuellen Lose!