Künstler von A bis Z:

Wolfgang Willrich

Name: Willrich
Vorname: Wolfgang
Lebensdaten: 31.03.1897 Göttingen - 18.10.1948 ebd.
Zu Leben und Werk: Maler, Schriftsteller; maßgeblicher Kämpfer gegen die Moderne; 1915 Besuch der Kunstschule Berlin; Kriegsteilnahme; 1920 Entlassung aus russischer Gefangenschaft; 1920-24 Studium an der Kunstakademie Dresden (bei Georg Lührig und Richard Müller); hier bereits Kontakte zur nationalvölkischen "Deutsche Kunstgesellschaft", sowie zum "Tannenbergbund"; ab 1934 in Berlin ansässig; Kontakt zu Richard Walter Darré, der ihm Bild-, Portraitaufträge verschaffte; 1937 Veröffentlichung der gegen die Moderne gerichteten Publikation "Säuberung des deutschen Kunsttempels"; 1945 in amerikanischer Gefangenschaft in der Normandie ---LITERATUR: KETTER, Helena (2002): Zum Bild der Frau in der Malerei des Nationalsozialismus; LIT; S. 118 -- RONGE, Tobias (2010): Das Bild des Herrschers in Malerei und Grafik des Nationalsozialismus; LIT; S. 213
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild Willrich, Wolfgang
Aquarell & Tusche -Krieger und Tod- 22.09.1918, Signum
Ausrufpreis/Gebot: 2.600,00 ¤
Losnr.: 94231