Künstler von A bis Z:

Clemens Vaccano

Name: Vaccano
Vorname: Clemens
Lebensdaten: 1882 München - 1938
Zu Leben und Werk: Architekt, Maler; Studium von Tief- und Brückenbau an der Technischen Hochschule München; Stadtbaurat und Baumeister in Halle a.S.; Mitglied im hallischen Künstlerverein "Auf dem Pflug"; 1920 erster Preis (zusammen mit Karl Völker) bei einem Wettbewerb für die Errichtung eines Volkshauses in Halle; 1923 Vorstandsmitglied des neugegründeten „Wirtschaftsverband bildender Künstler Halle/Saale“; 1926-28 Errichtung der Giebichensteinbrücke (bzw. Kröllwitzer Brücke) in ihrer heutigen Form; ---LITERATUR: BRÜLLS, Holger/DIETZSCH, Thomas (2000):Architekturführer Halle an der Saale; Reimer; S. 127 -- MEINEL, Sabine (2008):Karl Völker. Leben und Werk (Diss.) [(online verfügbar auf den Internetseiten der ULB Sachsen-Anhalt]; Halle a.S.; S. 51ff -- VÖLKER, Klaus (Hrsg.) (2007): Karl Völker: Utopie und Sachlichkeit : Maler, Grafiker, Architekt; Stiftung Moritzburg; S. 220
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild Vaccano, Clemens
Kaltnadelradierung -Totengräber- signiert, 1921
Ausrufpreis/Gebot: 150,00 ¤
Losnr.: 96432