Künstler von A bis Z:

Armin Schütz

Name: Schütz
Vorname: Armin
Lebensdaten: geb. 2.10.1925 Berlin
Zu Leben und Werk: Architekt, Maler, Studium von Tief- und Brückenbau an der Technischen Hochschule München, Stadtbaurat und Baumeister in Halle a.S., Mitglied im hallischen Künstlerverein "Auf dem Pflug", 1920 erster Preis (zusammen mit Karl Völker) bei einem Wettbewerb für die Errichtung eines Volkshauses in Halle, 1923 Vorstandsmitglied des neugegründeten „,Wirtschaftsverband bildender Künstler Halle/Saale“,, 1926-28 Errichtung der Giebichensteinbrücke (bzw. Kröllwitzer Brücke) in ihrer heutigen Form, ---LITERATUR: BRÜLLS, Holger/DIETZSCH, Thomas (2000):Architekturführer Halle an der Saale, Reimer, S. 127 -- MEINEL, Sabine (2008):Karl Völker. Leben und Werk (Diss.) [(online verfügbar auf den Internetseiten der ULB Sachsen-Anhalt], Halle a.S., S. 51ff -- VÖLKER, Klaus (Hrsg.) (2007): Karl Völker: Utopie und Sachlichkeit : Maler, Grafiker, Architekt, Stiftung Moritzburg, S. 220
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild Schütz, Armin
Schütz, Armin "Elemente und Urform" drei Originale, 1966
Ausrufpreis/Gebot: 90,00 ¤
Losnr.: 79397