Künstler von A bis Z:

Bob ten Hoope

Name: Hoope
Vorname: Bob ten
Lebensdaten: geb. 14.02.1920 Bussum (NL)
Zu Leben und Werk: eigentlich: Cornelis Jan ten Hoope; niederländischer Maler und Zeichner; 1936-40 Unterricht an der Kunstnijverheidsschool Amsterdam (heute: Rietveld Academie); 1941 Lehramtsstudium an der Rijksnormaalschool voor tekenleraren Amsterdam; 1942-44 und 1949 Studium an der Rijksacademie van Beeldende Kunsten Amsterdam (bei den Professoren Kuno Brinks, Willem van den Berg, Ge Röling und Bronner; Karel Appel war ein Kommilitone Ten Hoopes und beide gingen mehrmals aufs Land, um zu malen); 1949 erste Einzelausstellung im Kunstsaal des Hotel Hamdorff in Laren (hierbei bereits erster Ankauf einer Zeichnung durch das Rijksprentenkabinet Amsterdam); von da an zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen; es enstanden zahlreiche Portraits; 1949 Studienreisen nach Frankreich und Belgien; 1950-53 Aufenthalt in Ägypten; 1954 Umzug nach Frankreich (Pont-en-Royans); 1956 Verleihung des Prix de Carrefour; 1979 Reise nach Florenz; 1986 Reise nach St. Petersburg und Moskau; ab 1990 Gastdozent an der Vrije Akademie Laren; 1998 Nicolas-Sokoloff-Preis; 2002 Goldmedaille der Les Amis des Arts; Ten Hoope ist insbesondere bekannt für seine Aktdarstellungen; Mitglied u.a. bei "Vereniging van Beeldende Kunstenaars De Onafhankelijken", "Vereeniging van Beeldende kunstenaars Laren-Blaricum" ---LITERATUR: Internetseite von "De Valk Lexicon kunstenaars Laren-Blaricum" (devalk.com) -- Internetseite von "Documentatite voor Beeldende Kunst in Noord-Holland" (artindex.nl/noordholland) -- Internetseite des Künstlers (bobtenhoope.com)
  • Suche: alles
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Zur Zeit keine aktuellen Lose!