Künstler von A bis Z:

Emil Jürgen Scheibe

Name: Scheibe
Vorname: Emil Jürgen
Lebensdaten: 1914-2008
Zu Leben und Werk: Scheibe, am 23.10.1914 in München geboren, studierte an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in München bei Adolf Schinnerer und an der Akademie für Angewandte Kunst. Anfang der 1940er Jahre in Schweinfurt ansässig, lebte er von 1945 bis 1948 in Heidelberg. 1949 zog er zurück nach München, wo er 1954 die Gruppe &##8222;Münchner Realisten&##8220; gründete. Von den frühen Stimmungslandschaften und einer expressionistischen Phase entwickelte er sich in den 1940er Jahren zu einem eigenen Stil des Existentiellen Realismus (zusammen mit Walter Habdank und H. Hoffmann). Er war Mitglied und Juror der Neuen Münchner Künstergenossenschaft und stellte regelmäßig auf der Großen Kunstausstellung im Haus der Kunst München aus. Der Künstler starb 2008 in München.
Sein Werk umfasst vornehmlich Arbeiten auf Papier (Radierung, Lithographie, Aquarell, Tusche). Den Künstler würdigten Ausstellungen im Kunstverein Mannheim, der Galerie Boiserée in Köln, der Städtischen Galerie Albstadt, der Städtischen Galerie im Lenbachhaus München und der Neuen Galerie im Joanneum Linz.
Literatur: Hans Kiessling. Begegnung mit Malern. Münchner Kunstszene 1955-1980, St. Ottilien 1980, S. 256 ff.
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild Scheibe, Emil Jürgen
Gemälde Kirche Santa Maria von Cadaqués
Ausrufpreis/Gebot: 600,00 ¤
Losnr.: 95481