Künstler von A bis Z:

Ernst Wöhlk

Name: Wöhlk
Vorname: Ernst
Lebensdaten: 30.01.1894 Gettorf / Schleswig - 1977 Hamburg
Zu Leben und Werk: ab 1906 in Heide (Holstein) ansässig, dort übernahm der Vater die Gastwirtschaft "Holsteinisches Haus" (Markt 5); Beginn einer handwerklichen Lehre, die er jedoch wieder abbrach; 1913-14 Studium an der Kunstakademie Dresden (bei Ernst Oskar Simonson-Castelli, Robert Sterl und Richard Müller); 1915-18 Kriegsdienst in Russland und Afrika; britische Kriegsgefangenschaft; 1920-22 Fortsetzung des Studiums an der Kunstakademie München (bei Peter von Halm und Angelo Jank); Abbruch des Studiums aufgrund wirtschaftlicher Probleme, die ihn zur Rückkehr nach Hiede zwangen; in Heide als freischaffender Maler tätig; ab 1934 in Hamburg ansässig; 1944 eingezogen zur Luftschutzwache der Hamburger Polizei; nach 1945 kein Einstieg mehr in das öffentliche Kunstleben; in den 1950er Jahren verschiedene Reisen nach u.a. Frankreich, Portugal, Spanien --- LITERATUR: MANITZ, Bärbel (1998): Natur und Figur - Zum Werk von Ernst Wöhlk, in: Katalog zur Ausstellung "Ernst Wöhlk (1894-1977) Natur und Figur" [Ausstellung in der Markthalle Heide 12. Februar bis 5. März 1998]; S. 3-7 -- JESSEWITSCH, Rolf / SCHNEIDER, Gerhard (Hrsg.) (2008): Entdeckte Moderne; Kettler; Bönen; S. 526
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild Wöhlk, Ernst
Aquarell & Blei -Landschaft in Palästina (bei Homs?)- signiert, Febr. 1918
Ausrufpreis/Gebot: 290,00 ¤
Losnr.: 85197