Künstler von A bis Z:

Emil Glücker

Name: Glücker
Vorname: Emil
Lebensdaten: 31.1.1896 Cannstatt – 30.4.1971 Otterstadt?
Zu Leben und Werk: Maler und Zeichner, Studium an der Kunstakademie Stuttgart (bei Adolf Hölzel), 1926 Gestaltung des Ratssaals im Schwenninger Rathaus, 1929 Gestaltung der Frauenfriedenskirche Frankfurt a.M., April 1938 Gestaltung des Stuttgarter Wappens, in den 1930er/-50er Jahren wohnhaft in Stuttgart-Untertürkheim, 1955 Raumgestaltung des Stuttgarter „,Cinema“,, verschiedene Einzel- und Gruppenausstellungen (u.a. im „,Kunsthöfle" in Bad Cannstatt) --- LITERATUR: LEIPNER, Kurt (1977): Chronik der Stadt Stuttgart [Veröffentlichungen des Archivs der Stadt Stuttgart, Band 30], Klett, S. 246 -- TITTEL, Lutz (Hrsg.) (1987): Max Ackermann 1887 - 1975. Zum 100. Geburtstag, Hatje Cantz, S. XIX
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild Glücker, Emil
Aquarell & Gouache - dörfliche Landschaft in den Alpen- signiert, datiert 1943
Ausrufpreis/Gebot: 175,00 ¤
Losnr.: 83823