Künstler von A bis Z:

Georg Karl Heinicke

Name: Heinicke
Vorname: Georg Karl
Lebensdaten: 15.11.1888 Bautzen - 22.10.1961 ebd.
Zu Leben und Werk: [teilw. auch geführt als Georgkarl Heinicke]; Maler, Zeichner, Graphiker, Illustrator; Lithographenlehre in der Lithographischen Anstalt der Gebr. Weigand in Bautzen; 1909-1911 Studium an der Kunstgewerbeschule in Dresden (u.a. bei Josef Goller); weitere Studien an den Akademien in Wien, Budapest und München; 1914-16 Kriegsdienst; 1916 kurzzeitig in Leipzig ansässig; ab 1917 in Bautzen ansässig; ab 1919 regelmäßige Ausstellungen im Kunstverein Bautzen; ab den 1920er Jahren illustrierte Heinicke verschiedene Bücher (u.a. 1925 "Lausitzer Erde (Wendenland. Eine Heftreihe für Schule und Haus.)" von Hanns Thar; 1929 das Bändchen "Lob der Lausitz (Wanderskizzen, Aufsätze und Gedichte)"; 1930 "Menschen der Heimat" von Theodor Schütze); einflussreich auf Heinicke waren insbesondere Künstler wie Oskar Kokoschka, Emil Nolde, Erich Heckel; Heinicke schuf Landschaften, Portraits, Stillleben --- QUELLE / LITERATUR: PersonenWiki der SLUB Dresden -- FIEDLER, Frank / FIEDLER, Uwe (2014): Lebensbilder aus der Oberlausitz; Norderstedt; S. 86 -- VIERHAUS, Rudolf (2006): Deutsche biographische Enzyklopädie (Bd. 4); K.G. Saur; München; S. 598
  • Suche: alles
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Zur Zeit keine aktuellen Lose!