Künstler von A bis Z:

Carl Nieper

Name: Nieper
Vorname: Carl
Lebensdaten: 21.04.1896 Dresden – 17.12.1938 Berlin
Zu Leben und Werk: auch geführt als: Carlo Nieper; Maler, vornehmlich tätig als Portraitmaler; Sohn des Malers und Direktors der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig Ludwig Nieper (1826-1906); anfangs Unterricht bei seinem Vater, später an der Académie Julian in Paris (bei Benjamin Constant und Jean Paul Laurens); Ende des 19. Jhds. Portrait von Samuel Hahnemann (1755-1843), welches wohl auf einem Portraitgemälde von Julius Schoppe (1795-1868) basiert; um 1910-14 in London ansässig und dort insbesondere als Portraitmaler tätig; es entstanden u.a. Portraits von Sir Herbert Tree (1853-1917) und Sir George Alexander (1858-1918); wohl 1914 Rückkehr nach Deutschland; ab 1924 in Berlin tätig; 1931 Portraitbildnis von Reichskanzler Heinrich Brüning (heutiger Standort: Stadtmuseum Münster, Stiftung Herta Vollmar); verheiratet mit Louissa Baillie Nieper (1871 Camberwell – 1956 Belper); später Partnerschaft mit Christine Alice Spouse --- LITERATUR: The Studio. An illustrated Magazine of fine & applied Art; Vol. 55; No. 227 (v. 15.02.1912); S. 52 -- Stadtmuseum Münster (Hrsg.) (2005): Geschichte der Stadt Münster; Münster; S. 212
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild Nieper, Carl
Öl auf Karton -Portrait eines älteren Herrn in Anzug- signiert, 1919
Ausrufpreis/Gebot: 350,00 ¤
Losnr.: 87031