Künstler von A bis Z:

Heinz Otterson

Name: Otterson
Vorname: Heinz
Lebensdaten: 14.11.1928 Berlin – 05.06.1979 ebd.
Zu Leben und Werk: Maler, Grafiker, Bildhauer, Schriftsteller; 1946 Studium an der Akademie Dresden; 1953-59 Studium an der Hochschule für Bildende Künste Berlin; Meisterschüler bei Friedrich Stabenau; im Anschluss freiberuflich als Maler, Bildhauer und Filmmacher in Berlin tätig; ab 1959 zahlreiche Beteiligungen an Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland; ab 1962 eigene Filmexperimente mit öffentlichen Vorführungen; ab 1966 entstehen seine so genannten "Schlichtheitsgedichte"; 2001 Ehrengrab in Berlin (Friedpark) --- QUELLEN / LITERATUR: Neuer Berliner Kunstverein (NBK) (1974): Otterson [Katalog zur Ausstellung in den Galerieräumen der Jebensstrasse 2 vom 9.-30. März 1974]; Holste Druck -- Galerie S Ben Wargin (o.J. [1965]): Otterson; Berlin -- Internetseite zum Künstler [mg-otterson.de/fileadmin/oldsite/heinz/]
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild Otterson, Heinz
Lithographie -Das jüngste Gericht- signiert, 1961
Ausrufpreis/Gebot: 160,00 ¤
Losnr.: 87376