Künstler von A bis Z:

Nele Andresen

Name: Andresen
Vorname: Nele
Lebensdaten: 1949, geb. in Landolfshausen als Kornelia Höhler
Zu Leben und Werk: 1978 Immaturenkurs mit Zulassung zum fachgebundenen Hochschulstudium 1979 Beginn der Arbeit mit Ton 1982 Aufnahme des Studiums an der PH Göttingen 1984 1. Staatsexamen Lehramt Deutsch und Kunst f. Hauptschule Examen bei Fritz Weigle (F.W. Bernstein) an der PH Göttingen Nach dem Examen Arbeit in eigener Keramikwerkstatt 1989 Die ersten Bilder nach 22 Jahren Pause entstehen In den Jahren danach Kurse bei G. Hoppenstedt, (Malerei, Tuschen, Holz- und Linolschnitt) und D Dr. Kurt Weber(Aktmalerei), Göttingen. Teil1990 Teilnahme an der 12. und 13. Internat. Biennale für 11992 Keramik in Vallauris, Frankreich. K, 2001 - Okt.2010 Atelier auf Föhr, nur noch Malerei 2010 Umzug nach Berlin. Veröffentlichungen Von 1990 – 1998 illustrierte Verse in „spielen und lernen“, Zeitschrift im Velber Verlag, Seelze; 1999 im „Treff“-Schülermagazin, gleicher Verlag. Textillustrationen und Cartoons, u.a. für„Lernen in der Pflege“ Bd. 1 - 8, Recom - Verlag, Baunatal; 1991 Liebenstein, M.: „Im §§-Dschungel der Lust“, WiRe-Verlag Illustrierte Verse in „Der bunte Hund“, Zeitschrift im Verlag Beltz & Gelberg; 1997 im Jahrbuch „Oder die Entdeckung der Welt“, Hrsg. H.-J. Gelberg 2000, 02,05,08 im Jahrbuch „Grosser Ozean“, Hrsg. H.-J. Gelberg, gleicher Verlag. 2000-2013 Beiträge in versch. Lesebüchern 2013 Buchcover für Ullstein-Verlage Bilder auf Gemeinschaftsausstellungen seit 1995, Einzelausstellungen seit 1996, Seit 2005 Postkarten bei Inkognito, Berlin.
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild Andresen, Nele
Acyl auf Leinwand Frau mit Fisch
Ausrufpreis/Gebot: 50,00 ¤
Losnr.: 88388