Künstler von A bis Z:

Pieter van der Brug

Name: Brug
Vorname: Pieter van der
Lebensdaten: 18.04.1897 Woudsend – 12.10.1993 Nijefurd
Zu Leben und Werk: Niederländischer Maler, Zeichner; als Künstler größtenteils Autodidakt; erhielt künstlerische Unterweisungen von Dick Osinga (1913-1997); übte den Beruf des (Fassaden-)Malers aus; 1918-28 in Amsterdam ansässig und tätig; ab 1928 in Nijefurd ansässig; Van der Brug malte v.a. Figurenkompositionen, Landschaften, Stillleben, Portraits und Abstraktionen; Mitglied der friesischen Künstlervereinigung „Boun fan Fryske kunstners“; Werke befinden sich u.a. im „Fries Scheepvaart Museum“ (Sneek), im „Suderseemuseum“ (Enkhuzen), im „Hidde Nijland Museum“ (Hindeloopen) – LITERATUR: JACOBS, P.M.J. (1993): Beeldend Nederland. Biografisch handboek; Tilburg; Jacobs; S. 192 – Internetseite des „Rijkysbureau voor Kunsthistorische Documentatie (RKD) [rkd.nl]
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild Brug, Pieter van der
Gemälde (Öl/Lw.) -Stillleben mit einem Küchen-, Haushaltsutensilien- signiert, 1934
Ausrufpreis/Gebot: 430,00 ¤
Losnr.: 89141