Künstler von A bis Z:

Frode Kierulf

Name: Kierulf
Vorname: Frode
Lebensdaten: 05.10.1889 Kopenhagen – 31.10.1963 ?
Zu Leben und Werk: Dänischer Maler, Dekorateur, Illustrator; er war das jüngste von fünf Kindern des Flachshändlers Carl Julius Kierulf und dessen Frau Angelica Josephine, geb. Plaskett; anfangs Malerlehre; 1907-11 Studium an der Kunstakademie Kopenhagen (bei Otto Bache und Viggo Johansen); 1911-13 zusammen mit Aksel Jorgensens dekorierte er das Theater Riddersalen (Frederiksberg); 1914 K.A. Larssen-Stipendium; 20.02.1917 Heirat mit Elvira Pehrsson; 1917-18 dekorierte er den Guldaldersalen (Roskilde); er entwarf Figuren- und Bühnenbilder für Theater; 1921 K.A. Larssen-Stipendium; ab 1922 schuf er Illustrationen zu Kurzgeschichten, Romanen und Zeitungen (u.a. Aftenbladet Søndag und Dansk Familieblad); zahlreiche Studienreisen nach u.a. Italien (1920-21, 1923, 1925, 1928, 1938), in die Niederlande, nach Belgien, Frankreich (1930), nach Deutschland, in die Tschechoslowakei (1931); Werke befinden sich u.a. im Besitz des Kunstmuseum Bornholm – LITERATUR/QUELLE: Internetseite des Kunstindeks Danmark & Weilbachs Kunstnerleksikon [kulturarv.dk]
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild Kierulf, Frode
Großformatiges Gemälde -Blick auf eine Küste Italiens- signiert, 1927
Ausrufpreis/Gebot: 1.300,00 ¤
Losnr.: 89167