Künstler von A bis Z:

Wolf Panizza

Name: Panizza
Vorname: Wolf
Lebensdaten: 23.12.1901 Lindau – 29.12.1977 Dießen a.A.
Zu Leben und Werk: Maler, Zeichner, Bühnenbildner; 1919-24 Studium an der Kunstakademie München (bei Hermann Groeber und Franz von Stuck); 1927 erstmals Teilnahme an einer Jahresausstellung im Münchner Glaspalast; 1929 Mitbegründer der „Juryfreien“; 1932 Dürer-Preis der Stadt Nürnberg; ab 1933 als Bühnenbildner tätig für die Münchner Kammerspiele; 1935 Silberne Lenbachmedaille der Stadt München; ab 1936 Mitglied der Ausstellungsgemeinschaft „7 Münchner Künstler“; 1937 werden bei der Aktion „Entartete Kunst“ zwei Werke beschlagnahmt; im Zweiten Weltkrieg wurde sein Atelier zerstört; später wohnhaft in Dießen am Ammersee (Bahnhofstraße 15 1/3); 1946 Mitbegründer der „Neuen Gruppe“ in München – LITERATUR: LAUTERBACH, Elke (1999): "7 Münchner Maler", tuduv Verlag; S. 72 – LUDWIG, Horst (1997):Vom "Blauen Reiter" zu "Frisch gestrichen": Malerei in München im 20. Jahrhundert; Hugendubel; München; S. 348
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild Panizza, Wolf
Aquarell & Tempera -(wohl) Landschaft bei Dießen am Ammersee- signiert, 1945
Ausrufpreis/Gebot: 400,00 ¤
Losnr.: 89405