Künstler von A bis Z:

Anatoli Basyrov

Name: Basyrov
Vorname: Anatoli
Lebensdaten: (1952)
Zu Leben und Werk: Anatoli Basyrov wurde 1952 in St. Petersburg geboren, studierte Kunstgeschichte und bildenden Künste an der dortigen Universität am Repin-lnstitut. Er arbeitet als freischaffender Maler und ist Mitglied im St. Petersburger Künstlerverband, Sektion Malerei. Im Hafen von St.- Petersburg Seit 1975 Teilnehmer verschiedener Kunstausstellungen in Russland, Mitglied in der Künstlergruppe Panta Rhei, Tettnang / Deutschland. Er war 1991 Stipendiat der Art-Stiftung Plaas in Lindau / Bodensee. Ausstellungen im Ausland 1989 Miniaturbild-Weltausstellung „Del Bello Gallery" in Toronto 1990 Schloss Wertingen, bei Augsburg 1990-92 Drei Ausstellungen in der Galerie H. Steger, Fellbach/ Stuttg. 1991 Galerie Küferhaus, Nonnenhorn/B 1992-97 Schlosshotel Kranichstein, Darmstadt 1993-95 „Galerie Wendelinskapelle"-Feilhauer, Marbach 1994-99 Stadtmuseum „Zum Cavazzen", Lindau. „Stadtbücherei Kornhaus", Wangen „Obere Stube" Künstlerguilde, Ulm „Hofener-Galerie Weber", Friedrichshafen „Galerie im WIZ", Wiggensbach „Galerie in der Volksbank", Weingarten „Kornhausmuseum" Weiler im Allg. 2000-01 „Galerie in der Schrannenhalle", Immenstadt / Allg. Galerie „Im Amtshaus", Bad Wurzach Kundenhalle der Sparkasse, Lindau „Galerie im Rathaus Argenbühl", Eisenharz 2002 Galerie im Rathaus Baindt / Württ. Kurpark Schlösschen, Hersching / Ammersee 2003 „Europastell" in Feytiat - Frankreich (2002), Cuneo, Italien Stadtmuseum St. Petersburg Galerie Patio, Lindau Kunstausstellung Bad Schussenrieder Museums - Nacht 2004 Galerie im Schloß, Ummendorf Galerie im Griesbad, Ulm 2004-06 2. Internationale Biennale des Pastells, Nowy Sacz-Krakau, Polen 2005 Galerie in der Kurpark-Klinik, Bad Schussenried Kurpark Schlösschen, Hersching / Ammersee 2006 Dresdner Bank/ Ulm Volksbank/ Weingarten 2008 Jubiläumsausstellung "300 Jahre Zarskoje Selo" mit Auktion Regelmäßige Teilnahme an der jährlichen Ausstellung der Künstlergruppe Panta Rhei in Tettnang im November Über 40 weitere Ausstellungen in Stettin, Polen, Oberschwaben, Allgäu und Bodenseeregion Eigene Ausstellungen in St. Petersburg: 1987/1993 im Künstlerverband 1989 Ausstellungshalle in der Redaktion der Zeitschrift „Aurora" 1993 Dostojewskij-Museum 1995 Payillorf „Cafe Häuschen" im Museum Sommergarten 1997-98 Foyer im Grand Hotel Europa 2002 Galerie „Art-Gavan" 2004 Sommerzarenresidenz Gatschina, Schlossmuseum Priorat Internationale Ausstellungen: 2004 1. Biennale der Grafik, St. Petersburg 2006 2. Biennale der Grafik, St. Petersburg Teilnehmer verschiedener Internationaler Biennalen (Frankreich, Italien, Polen, Slowakei, Kanada) Ankäufe: Die Werke von A. Basyrov befinden sich: im Staatlichen Museum Gatschina, im Zentral-Eisenbahnmuseum St. Petersburg sowie in verschiedenen russischen Instituten und bei Kunstliebhabern. Weiter im Puppenmuseum Weber in Immenstaad, im Museumsverein Weiler/Allgäu, bei Kommunalbehörden in Lindau, Baindt, Grünkraut, Marktdorf, Vogt, Schlier, Kanzach, und in Privatsammlungen in Europa, Asien, USA und Kanada.
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild Basyrov , Anatoli
Fußgängerzone – Marktplatz Bad Buchau. Pastell auf Velourspapier. Blattmaß: 32,5 x 40,5 cm.
Ausrufpreis/Gebot: 120,00 ¤
Losnr.: 96412