Künstler von A bis Z:

Uchima Ansei

Name: Ansei
Vorname: Uchima
Lebensdaten: 1921-2000
Zu Leben und Werk: Die Arbeit von Ansei Uchima spiegelt eine komplexe Verschmelzung westlicher und östlicher künstlerischer Traditionen wider. In Kalifornien geboren, kehrte Uchima mit neunzehn Jahren nach Japan zurück und studierte nach dem Zweiten Weltkrieg Malerei und traditionelle japanische Druckgrafik. Durch seinen Job als Übersetzer für Oliver Statler, ein amerikanischer Drucksammler, der Künstler für ein Buch über zeitgenössische japanische Drucke interviewte, wurde er in die sosaku-hanga (kreative Druck) Bewegung eingeführt, die eine westliche modernistische Ästhetik einführte. Wie andere Künstler in der Sosaku-Hanga-Schule, schnitzte Uchima, färbte und druckte seine eigenen Holzblöcke und genoss die Unfälle und unerwarteten Möglichkeiten, die sich spontan aus der Interaktion mit dem Holzblock entstanden. Seine ersten Drucke, beginnend 1957, zogen aus der Natur und der Welt um ihn herum. Nachdem er 1959 in die Vereinigten Staaten zurückgekehrt war, schlugen seine schwimmenden, kalligraphischen Kompositionen, die für sosaku-hanga charakteristisch waren, den wachsenden Einfluss des abstrakten Expressionismus. Uchima benutzte japanisches Papier, das speziell für ihn von einem japanischen Meister Papiermacher und National Treasure, Ichibei Iwano gemacht wurde. Uchima war ein geschätzter Woodblock-Druckkünstler, Maler und Profi-Professor, sowie Emeritus-Fakultätsmitglied am Sarah Lawrence College, wo er von 1962 bis 1982 lehrte. Uchima lehrte auch an der Columbia University bis 1982. Er erhielt Guggenheim Fellowships im Jahr 1962 und 1970, und seine Arbeit ist in permanenten Sammlungen im Metropolitan Museum of Art, Whitney Museum, National Gallery of Art, unter vielen anderen enthalten.
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild Ansei, Uchima
Near the water A sign. Farb-Holzschnitt 1959
Ausrufpreis/Gebot: 350,00 ¤
Losnr.: 97177