Künstler von A bis Z:

Renato Natali

Name: Natali
Vorname: Renato
Lebensdaten: 1883-1979
Zu Leben und Werk: Der italienische Maler Renato NATALI (1883-1979) war Mitglied der Post-Macchiaioli-Malergruppe in Livorno in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Er malte oft proletarische Viertel der Industriehafenstadt Livorno sowie Genre- und Kabarettszenen. Er wurde in Livorno geboren und besuchte keine formale Akademie, obwohl er von Guglielmo Micheli gelernt haben sollte, und war Mitglied der Gruppo Labronico der Maler, die sich im Caffè Bardi in Livorno trafen. Er lieferte einige der Dekorationen für das Establishment. Er reiste 1912 für zwei Jahre nach Paris, soll sich aber in Paris in Livorno, seine Heimatstadt, verliebt haben. In Paris begegnete er den vibrierenden Künstlerkreisen, darunter Amedeo Modigliani und den Werken von Toulouse Lautrec. Er nahm an vielen Ausstellungen teil, darunter die Biennale von Venedig sowie Ausstellungen im Ausland, darunter Brighton (England), Minnesota (USA), Buenos Aires (Argentinien), Kairo (Ägypten) und Athen (Griechenland). Neben der Malerei arbeitete er in den druckgrafischen Techniken Gravur, Lithographie und Aquatinta (Acqueforti). 1978 wurde er mit dem Commendatore al Merito dalla Repubblica ausgezeichnet. Im Jahr 1980 sponserte Livorno eine Retrospektive seiner Arbeit. Eine "Mostra Antologica Renato Natali" wurde 1968 von der Casa Comunale della Cultura a Livorno organisiert und von Piero Caprile mit einer Monographie von Aldo Santini kuratiert.
  • Suche: alles
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild Natali, Renato
Il Nudo - Lithografie, III/XX, signiert
Ausrufpreis/Gebot: 60,00 ¤
Losnr.: 98580