Künstler von A bis Z:

Heinrich Stegemann

Name: Stegemann
Vorname: Heinrich
Lebensdaten: 1888-1945
Zu Leben und Werk: 1888 Am 15. September in Hamburg-Stellingen geboren 1904-1906 Anstreicherlehre, abends Besuch der Kunstgewerbeschule Altona bei Breest 1906/07 Mit Stipendium bei Hans Kolitz 1909-1913 An der Akademie Weimar bei Max Thedy und Albin Egger-Lienz 1912 Reise nach Schweden 1914 Erstmals nach Italien 1914 Im I. Weltkrieg an der Westfront 1918 Freischaffend in Hamburg, Zusammenarbeit mit Karl Lorenz, Anschluss an die Tafelrunde um Hans W. Fischer, Förderung durch den Kaufmann Ernst Rump, Beitritt zur "Novembergruppe" in Berlin, später zu Deutschen Künstlerbund und der Hamburgischen Künstlerschaft 1920 Heirat 1922 Besuch bei Lionel Feininger in Weimar, Studienreisen nach Italien, Afrika (1924, 1929), Österreich, Frankreich (1928), Holland (1927, 1938), England (1930), Belgien, Dänemark, Schweiz, Freundschaft mit dem Schriftsteller Hans Henny Hahnn 1925 Wohnung am Lohhof 26, Atelier am Mundsburger Damm 1934-37 Repressalien durch das NS-Regime 1936 Besuch bei Ernst Barlach in Güstrow 1943 Wohnung und Atelier mit fast dem gesamtem Lebenswerk verbrennen 1945 Am 2. September an einem Krebsleiden In Hamburg gestorben
  • Suche: holzschnitte
  • Suche: alles
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild Stegemann, Heinrich
Porträt. handsignierte Lithographie.
Ausrufpreis/Gebot: 150,00 ¤
Losnr.: 76162