Künstler von A bis Z:

Harald Duwe

Name: Duwe
Vorname: Harald
Lebensdaten: Geb. am 28.1.1926 in Hamburg, gest. 1984
Zu Leben und Werk: 1942-1944 Lehre als Lithograph in der Kunstdruckerei Mühlmeister und Johler, Hamburg. 1945-1950 Studium an der Landeskunstschule, später Hochschule für bildende Kunst,HfbK, Hamburg. 1948-1949 Stipendium-Studium an der Königlichen Akademie, Stockholm. 1954 Stipendium des Kulturkreises im Bundesverband der Deutschen Industrie. 1966 Stipendium des Landes Schleswig Holstein für einen Halbjahresaufenthalt in der Cité des Arts, Paris. 1974/1975 erste große Einzelausstellung in der Kunsthalle zu Kiel und im Von-der-Heyd-Museum, Wuppertal. 1981 Kulturpreis der Landeshauptstadt Kiel. 1983 Werkübersicht in der Galerie Poll, Berlin. Literatur: Der Maler Harald Duwe, Katalog mit Werkverzeichnis der Gemälde und Ölstudien, Jens Christian Jensen, Prestel Verlag, 1987.
  • Suche: alles
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild Duwe, Harald
Künstlerplakat, Originalentwurf von 1983 auf Velin, sehr selten !
Ausrufpreis/Gebot: 35,00 ¤
Losnr.: 85788

Vorschau-Bild Duwe, Harald
MONTAGEARBEITER, große handsignierte Original-Lithografie von 1977, 100 Exemplare
Ausrufpreis/Gebot: 115,00 ¤
Losnr.: 45984

Vorschau-Bild Duwe, Harald
Original-Zinkographie von 1973, handsigniert, datiert, e.a.-Ex.
Ausrufpreis/Gebot: 95,00 ¤
Losnr.: 92199

Vorschau-Bild Duwe, Harald
Werksverzeichnis der Gemälde, Bonn 1987
Ausrufpreis/Gebot: 25,00 ¤
Losnr.: 36931