Künstler von A bis Z:

Max Olderock

Name: Olderock
Vorname: Max
Lebensdaten: 1895-1972
Zu Leben und Werk: Max Olderock war ein avantgardistischer Vertreter des Deutschen Expressionismus und stellte seine Werke 1925 und 1927 in der legendären Sturmgalerie von Herwarth Walden in Berlin aus. Dort brachten in den 20er Jahren international geschätzte Künstler wie Robert Delauney, Marc Chagall oder Alexander Archipenko ihre Werke vor das deutsche Publikum. Olderock war Mitglied des Deutschen Werkbundes und stand in freundschaftlicher und kreativer Verbindung mit dem Bauhaus-Meister Lothar Schreyer. Während des 3. Reiches hatte Max Olderock Malverbot und mußte erleben wie seine öffentlichen Werke zerstört wurden. Nach 1945 nahm er an zahlreichen Ausstellungen teil u. a. Einzelausstellung in der Hamburger Kunsthalle 1957, 1961 Sturm-Gedächtnisausstellung in Berlin sowie in der Kölner Ausstellung im Jahre 1971 "Deutsche Avantgarde 1915-1935-Konstruktivisten". Werke des Künstlers befinden sich in den Museen Mönchengladbach, Bern, Landskrona u.a. Literatur: Thieme, Becker, Vollmer u.a.
  • Suche: Gemälde
  • Suche: Oelbilder und ältere Guachen - Qualität!!!!
  • Suche: Suche Arbeiten von Max Olderock, insbesondere Gouachen. Aber auch Ölgemälde. Sehr gerne auch älter.
  • Suche: Alles anbieten !
  • Suche: Suche das Buch "Max Olderock - ein Hamburger Expressionist"
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild Olderock, Max
Farbkompositionen. Gouache, 1925.
Ausrufpreis/Gebot: 1.200,00 ¤
Losnr.: 78615