Künstler von A bis Z:

Anton Lehmden

Name: Lehmden
Vorname: Anton
Lebensdaten: Geb. 2.1.1929 in Nitra (Slowakei)
Zu Leben und Werk: Geboren 1929 in der Tschechoslowakei. Lebt ab 1945 in Wien, wo er an der Akademie der bildenden Künste bei Prof. Albert Paris Gütersloh studierte. 1948/49 erste Ausstellung im österreichischen Art-Club in Wien zusammen mit Ernst Fuchs, Rudolf Hausner, Arik Brauer und Wolfgang Hutter; Lehmden wird wie diese Künstler zu den Begründern der "Wiener Schule des Phantastischen Realismus" gezählt. 1962/63 Lehrtätigkeit in Istanbul, 1971-97 Professor an der Akademie der bildenden Künste in Wien. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland, seine Motive sind vorwiegend im Landschafts- und Tierbereich angesiedelt. Von allen Künstlern der "Phantastischen Realisten" ist er wohl der am meisten Unterschätzte. Die Formensprache seiner Bilder ist beeindruckend, sein grafisches Werk ausdrucksstark, aber nicht sehr umfangreich. Literatur z.B. Literatur: W. Koschatzky, A. Lehmden. Die Graphik Bildbeispiele: http://www.malakademie-goldegg.org/lehmden.html
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Zur Zeit keine aktuellen Lose!