Künstler von A bis Z:

Otto Piene

Name: Piene
Vorname: Otto
Lebensdaten: geb.18.4.1928 gest. 17.7.2014
Zu Leben und Werk: 1948-49 Blocherer Schule, München. 1949-50 Hochschule d. bild. Künste, München. 1950-52 Staatl. Kunstakademie, Düsseldorf. 1957-60 Abendausstellungen in seinem Atelier in Düsseldorf, aus denen die Gruppe ZERO hervorgeht. 1958-61 Hrsg. d. ZERO-Katalog-Magazine mit Heinz Maak. 1961-66 Organisation v. ZERO-Ausstellungen mit H. Maak und Günther Uecker. 1964 USA-Gastprofessur an der University of Pennsylvanie/Philadelphia. 1967 erste Retrospektive im Museum am Ostwall in Dortmund. 1972 Bildkünstlerische Gestaltung der Schlußfeier der XX. Olympischen Spiele, München. 1972 Professor f. Umweltkunst in d. Architekturabt. des M.I.T., Cambridge, Mass. 1974 Director des Center for Advanced Visual Studies am M.I.T (s.o.). 1977 Documenta-Teilnehmer. 1990 Mitglied im Beirat d. Zentrums f. Kunst und Medien in Karlsruhe. Seit 1994 Direktor emeritus am CAVS/M.I.T. Lebte und arbeitete zuletzt in Düsseldorf, Boston und Groton, Massachusetts.
  • Suche: Graphik vor 1975
  • Suche: Otto Piene Alles
  • Suche: Werke bis 1990
  • Suche: Suche frühe Grafiken und Unikate.
  • Suche: grafik
  • Suche: cm
  • Suche: alles
  • Suche: Alles
  • Suche: Originale auf Leinwand
  • Suche: Alles
  • Suche: Otto Piene - alles
  • Suche: alles
  • Suche: otto piene
  • Suche: Originalgrafik, Unikate
  • Suche: Piene
  • Suche: Alles
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild Piene, Otto
Otto Piene Siebdruck sehr schön ZERO
Ausrufpreis/Gebot: 900,00 ¤
Losnr.: 96973