Künstler von A bis Z:

Karl Stauffer-Bern

Name: Stauffer-Bern
Vorname: Karl
Lebensdaten: (1857-1891)
Zu Leben und Werk: Geboren 2.9.1857 in Bern, gestorben in Florenz. Studierte in München (bei Löfftz) und Berlin, wo er durch Anton v. Werner und Alfred Lichtwark gefördert wurde, engen Kontakt erhielt er mit Reinhold Begas, Adolph Menzel und > Max Klinger. Als Radierer Ausbildung durch Raab und Halm. Das Künstlerlexikon von Müller und Singer hebt die Portraits von Menzel und Freytag hervor (Bd.IV, S.330). Zu seinen Schülern gehörte u.a. > Käthe Kollwitz. Die Liebe zur Frau eines Freundes trieb ihn nach Italien, wo ihn der Bildhauer Adolf Hildebrandt förderte und unterstützte. 1891 beging er in Selbstmord in Florenz, seine Geliebte folgte ihm wenig später.
  • Suche: Originalradierungen
  • Suche: alles
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Zur Zeit keine aktuellen Lose!