Künstler von A bis Z:

HELMUT GOETTL

Name: GOETTL
Vorname: HELMUT
Lebensdaten: 1934 TETSCHEN - KARLSRUHE
Zu Leben und Werk: HELMUT GOETTL Helmut Goettl , * 1934 in Tetschen/Tschechien , 1954 nach dem Abitur Studium in Freiburg (R. Dischinger) " 1955 Akademie Karlsruhe bei K. Hubbuch , 1956 HfbK, Berlin bei Max Kaus und Adolf Hartmann " 1959 freischaffender Maler in Karlsruhe , 1976 Gastdozentur an der HfbK, Hamburg , 1978 Lehrauftrag an der Fachhochschule für Gestaltung in Mannheim . In diesem Monat feierte der Karlsruher Maler seinen 70. Geburtstag. Die Städtische Galerie hat das Jubiläum zum Anlass genommen, mit einer Kabinettausstellung (bis 30. Juni) dem "bekanntesten Karlsruher Realisten seit 1960", so Galeriechefin Dr. Erika Rödiger-Diruf, ihre Reminiszenz zu erweisen. Es sei ein Zeichen der Zuneigung, dass die Stadt "ihren" Künstler mit einer Ausstellung ehrt, würdigte BM Ullrich Eidenmüller die Verdienste Goettls für die Kunstszene. Immerhin war der in Böhmen geborene Sohn eines Schauspielers seit 1959 nicht nur als freier Maler tätig. Zehn Jahre lang führte er den Bezirksverband Bildender Künstler (BBK). E i n z e l a u s s t e l l u n g e n 1974 Neue Gesellschaft für Bildende Kunst Berlin " 1976 Badischer Kunstverein Karlsruhe (Katalog) " 1977 Kunstverein Frankfurt " 1985 Kurpfälzisches Museum Heidelberg " 1991 Hallescher Kunstverein, Halle/Saale (Katalog) " 1992 Künstlerhaus Karlsruhe " 1993 Museum im Alten Kapuzinerkloster, Haslach " 1994 Zehnthaus Jockgrim " 1995 Galerie Akzente, Karlsruhe
  • Suche: signiert; möglichst 1982 und früher
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Zur Zeit keine aktuellen Lose!