Künstler von A bis Z:

Frantisek Tavik SIMON

Name: SIMON
Vorname: Frantisek Tavik
Lebensdaten: Tschechischer Maler 1877-1942
Zu Leben und Werk: Tavik Frantisek Simon (1877-1942) ist ohne Zweifel einer der grössten tschechischen Maler und Graphiker Er ist ein hervorragender Künstler von Welt-Klasse. Durch ungünstige Umständen, wie zwei Weltkriege und die Kommunistische Diktatur in seinem Vaterland, war er etwas in Vergessenheit geraten, aber seit der Wende von 1989 nimmt sein Ruhm wieder rasch zu. Er ist am 13. 5. 1877 in Eisenstadl bei Gitschin (Zeleznice bei Jicin) in Böhmen geboren , Am 19. 12. 1942 ist er in Prag gestorben. Von 1894-1900 studierte er bei Max Pirner an der Akademie in Prag. Studienaufenthalte in Dalmatien und Italien (1902). Von 1904-14 war er in Paris ansässig, seitdem in Prag. Er ist viel gereist, u.a. nach England, Holland, Spanien und Nord-Afrika. 1926 machte er eine Weltreise in die Vereinigten Staaten von Amerika, Panama, Hawaii, Ceylon und Japan. Seit 1928 war er Professor der Prager Akademie und Mitglied der Tschechischen Akademie der Wissenschaften und Künste. Er war berühmt für seine Arkadische Landschaften, Stadt-Ansichten und Strand-Motive. Seine Bilder von jungen Frauen sind unübertroffen. Er war auch ein Graphiker von Weltruhm, um 650 Graphiken hat er geschaffen. Er war Mitbegründer des graphischen Vereins . Hollar. Einige Hand-Bücher über Graphik und ein Buch über seine Weltreise hat er geschrieben. Er ist vertreten in der Prager National-Galerie mit Bildern und sehr vielen graphischen Werke. Lit.: Vollmer Allgemeines Lexikon der Bildenden Künstler Zwanzigsten Jahrhundert, 536.- Thieme Becker, Allgemeines Lexikon der Bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, 31 (1937). - The Connoisseur 66 (1923) 52f. und 108 (1941) 156 - Hollar (Prag), IV 173 und 13 (1937) 49/95f., mit Abbildungen. - J.Pegina, Ceski moderni graf., Prag 1940. - Dr. Prokop Toman, Novy Slovnik Ceskoslovenských Výtvarných Umelcu II, 536 (Výtvarné Centrum Chagall, Ostrava, 1993).- The Studio, 40 (1907) 331 (farb. Taf.), 333; 92 (1926) 32 f., 175 f. - Die Graph. Künste, 30 (1907) 116 f., 120; 34 (1911) 93/102.- A. Michel, Histoire de l`Art, 8 (1925/26) 743.- A. Novák, T.F.S., Painter Etcher, Cleveland U.S.A. 1926.- vgl. Mitt. d. Gesellschaft für vervielf. Künste, 1928 p. 34f. - A. Matejcek, T.F.Simon. (Galerie III), Prag 1934.
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild SIMON,  Frantisek Tavik
Allegorie, T. F. simon
Ausrufpreis/Gebot: 1.750,00 ¤
Losnr.: 91232