Künstler von A bis Z:

Sascha Juritz

Name: Juritz
Vorname: Sascha
Lebensdaten: * 1939 in Rietschen + 30.6.2003 in Büdingen
Zu Leben und Werk: http://www.altstadtfriedhof.de/juritz.htm: Sascha Juritz besuchte zunächst eine sorbische Oberschule in Cottbus und floh dann mit seiner Mutter nach Westberlin. Es folgten bewegte Wanderjahre und Aufenthalte in Spanien, Frankreich und Afrika. Schließlich begann er in Offenbach an der dortigen Kunstschule "Freie Grafik" zu studieren und legte dort sein Staatsexamen mit Auszeichnung ab. In der Folge nahm er verschiedene Lehraufträge an. In den späten 60er Jahren begann seine Zusammenarbeit mit Schriftstellern und Lyrikern wie z.B. Martin Walser, Peter Rühmkorf, Karl Krolow, Peter Härtling, deren Texte er mit Lithografien und Radierungen illustrierte. 1972 gründete Juritz die "pawel pan presse", seinen Verlag für zeitgenössische Literatur und Originalgrafik. Einige seiner Kunstbücher wurden mit Preisen ausgezeichnet, ebenso wie Juritz selbst. Er erhielt 1984 den Internationalen Senefelder- Preis für Lithografie. Nach Aschaffenburg kam er aus Liebe, da seine Frau Doris bis kurz vor der Übersiedelung in die Bretagne im Jahre 2001 in der Dalbergstraße eine Goldschmiedewerkstätte betrieb. 2003 starb Sascha Juritz auf seinem Anwesen in Büdingen.
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild Juritz, Sascha
RADIERUNG in kleiner Auflage (1/30), schön gerahmt
Ausrufpreis/Gebot: 65,00 ¤
Losnr.: 96280

Vorschau-Bild Juritz, Sascha
TAG- & NACHTWÄCHTERCHEN - Handsignierte OriginalLithographie des SORBEN aus ASCHAFFENBURG - 1985
Ausrufpreis/Gebot: 65,00 ¤
Losnr.: 75513