Künstler von A bis Z:

Heinz Tetzner

Name: Tetzner
Vorname: Heinz
Lebensdaten: *1920
Zu Leben und Werk: 1920 am 8. März in Gersdorf geboren
1934-37 Lehre als Musterzeichner, Aktzeichnen an der Abendschule Chemnitz
1939-45 Soldat, Kriegsgefangenschaft
1941 Gastschüler an der Kunstakademie Königsberg bei Alfred Partikel |
1944 Kriegsgefangenschaft in Südfrankreich, erste Aquarelle |
1946-50 Studium an der Hochschule für Bau- und Bildende Kunst in Weimar bei Prof. Kirchberger und Prof. Herbig Bekanntschaft mit Karl Schmitt-Rottluff und Erich Heckel |
1950 Meisterschüler bei Prof. Otto Herbig
1951-53 Dozent an der Hochschule in Weimar
1951 Heirat mit Charlotte Decker |
1952-57 die Malerin Martha Schrag erwirbt Holz- schnitte und Lithografien Tetzners für das Museum in Chemnitz
1954 Rückkehr nach Gersdorf und freischaf- fende Tätigkeit als Maler und Grafiker |
1955 Verleihung des Max-Pechstein-Kunst- preises der Stadt Zwickau, Aufnahme in den Verband Bildender Künstler der DDR
1956 Kunstpreis des Bezirkes Karl-Marx-Stadt
1957 Kunstpreis des Bezirkes Karl-Marx-Stadt
1960 Dozent an der Fachschule für angewandte Kunst Schneeberg
1987 zum zweiten Mal Verleihung des Max- Pechstein-Kunstpreises der Stadt Zwickau | ab
1990 mehrfache Aufenthalte in Südfrankreich
1990 Retrospektive zum 70. Geburtstag in den Städtischen Kunstsammlungen Chemnitz |
1995 Ehrenbürger der Gemeinde Gersdorf | TV-Sendung im RTL: "Der Maler Tetzner"
1996 Grafikpreis der Neuen Sächsischen Galerie Chemnitz anlässlich der Ausstellung "100 Sächsische Grafiken"
1999 Bundesverdienstkreuz 1. Klasse für sein Lebenswerk, Kultur- und Kunstpreis des Freistaates Sachsen
2001 Eröffnung eines eigenen Tetzner-Museums in Gersdorf mit umfangreichen Ölbildern, Aquarellen und Grafiken. Kontakt über 037203 4533
2005 Zahlreiche Ausstellungen, Aufstellung einer Tetzner-Porträtplastik vom Bildhauer Konrad Hunger vor dem Museum
  • Suche: alles
  • Suche: alles
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Zur Zeit keine aktuellen Lose!