Künstler von A bis Z:

Oskar Dalvit

Name: Dalvit
Vorname: Oskar
Lebensdaten: Zürich 1911 - 1975 Zürich
Zu Leben und Werk: Maler, Grafiker und Buchillustrator. Tätig in Zürich und Amden. Ausbildung zum Schriftenmaler und Grafiker bei Orell FÜSSLI in Zürich ab 1936 freischaffend als Maler. Freundschaftliches Verhältniss zu Maria Marc, der Witwe von Franz Marc & den Karl Nierendorf . 1951 Bienal de São Paulo, Brasilien. Freundschaft mit dem deutschen Maler Fritz Winter, bekannt mit Gruppe Zen 49 - Otto Meyer-Amden gilt als Dalvits wichtigstes Vorbild - Literatur: u.a. &##8226; Oskar Dalvit. Graphik. Geleitwort: Alfons Rosenberg. Zürich: Verlag Dokumentationen, 1971 - Alfons Rosenberg: Oskar Dalvit. Weg und Werk. Zürich: Verlag Dokumentationen, 1968 -&##8226; Oskar Dalvit: Amdener Tagebuch. Betrachtungen über Kunst und Natur. Zürich, Stuttgart: Rascher, 1961 - Angelika Affentranger-Kirchrath: Oskar Dalvit. Zürich: ABC-Verlag, 1994
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild Dalvit, Oskar
Originalradierung, Handsigniert, Auflage 54/80
Ausrufpreis/Gebot: 120,00 ¤
Losnr.: 26876