Künstler von A bis Z:

Thomas Recker

Name: Recker
Vorname: Thomas
Lebensdaten: (* 1946)
Zu Leben und Werk: 1946 geboren in Bremen 1968-1974 Bildhauerstudium an der Hochschule für Gestaltung Bremen bei Prof. G. Schreiter seit 1974 Teilnahme an Wettbewerben, zahlreiche Freiplastiken und Wandgestaltungen im öffentlichen Raum 1978 Förderpreis der Stadt Bremen seit 1989 Lehrauftrag an der Hochschule für Kunst und Musik Bremen, FB Malerei Einzelausstellungen 1974 Atelier K, Lilienthal / 1975 Galerie Gruppe Grün, Bremen / 1977 Graphothek, Bremen / Galerie Brauer, Rotenburg / 1978 Galerie Gruppe Grün, Bremen / 1980 BBK Danzig / Galerie Keitum, Sylt / 1982 Galerie Gruppe Grün, Bremen / 1983 Galerie 7, Freiburg / 1984 Galerie Kühn, Lilienthal / 1985 Bremer Kunstfrühling, Überseemuseum Bremen / Galerie im Winter, Bremen / 1986 Galerie im Brinksitz, Martfeld / 1987 Villa Ichon, Bremen / Galerie Brauer, Rotenburg / 1988 Galerie Kühn, Lilienthal / 1989 Noordkunst, Zuidlaren NL / VHS Atelier, Bremen / 1991 Galerie Dahlem Dorf, Berlin / 1992 Städtische Galerie im Buntentor, Bremen / 1994 Galerie Gruppe Grün, Bremen / 1995 Galerie, Vilsen / Kulturzentrum «Westend», Bremen / 1996 Galerie idea & art, Bad Honnef / dirty window galerie, Berlin / Kunstkabinett Wilsen / 1998 Galerie idea & art, Bad Honnef Ausstellungsbeteiligungen u.a. in Wolfsburg, Bremen, Hannover, Göttingen, Oldenburg, Hof, Danzig, Essen, Nienburg, Schiedam NL, Düsseldorf,Sindelfingen, Vallauris F, Mönchengladbach, Herne, Bad Honnef ------ Thema der meist kleinformatigen Plastiken von Thomas Recker ist immer der Mensch, der «als ganz normaler Mann» die schwankende Bühne einer doppelbödigen Welt betritt. Sein Streben nach Schönheit, Sinn, Ordnung und Erfolg entlarvt sich durch sein ungelenkes und nutzloses Handeln, durch die Hilflosigkeit seines Tuns ? trotz Anzug, Hut und Brille. Mit feinsinniger, beinahe verständnisvoller Ironie schafft Thomas Recker Situationen voller unfreiwilliger Komik, die die Protagonisten trotz der Vergeblichkeit ihres Strebens, so sympatisch menschlich erscheinen lassen. Es ist ein ?theatrum mundi? der Kleinen und Großen in einer augenzwinkernden Tragikomödie mit dem Titel «Wirklichkeit».
  • Suche: Klettermännchen
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Zur Zeit keine aktuellen Lose!