Künstler von A bis Z:

Heinrich Friedrich Moshage

Name: Moshage
Vorname: Heinrich Friedrich
Lebensdaten: * 1896 in Osnabrück † 1968 in Düsseldorf
Zu Leben und Werk: Nach einer vierjährigen Lehrzeit bei einem Holzbildhauer studierte Moshage von 1912 bis 1926 bei Prof. Heinrich Waderé an der Kunstgewerbeschule München. Zwischendurch setzte er ab 1919 seine Studien als Holzschnitzer fort an der bekannten Holzschnitzschule Bad Warmbrunn bei Prof. Cirillo dell'Antonio. Nach 1926 war er bis 1931 Schüler bei Prof. Joseph Wackerle an der Akademie der Bildenden Künste München. In den 1920er Jahren gehörte er in München zu jenen Künstlern, die die zahlreichsten Jahresplaketten für die Kunstgießerei Lauchhammer Kunstguss GmbH entwarfen.

Studienreisen machte er nach Frankreich, Belgien, Italien und Österreich, bis er 1932 endgültig nach Düsseldorf übersiedelte. Später arbeitete er als Bildhauer in Düsseldorf und München.

Moshage war ein Meister der Medaille und der Porträtplastik. Besonders hat er sich um die Wiederbelebung des künstlerischen Eisengusses verdient gemacht. So arbeitete er besonders gut mit der Eisengießerei Buderus zusammen. Auf Moshages Anregung hin entschloss sich Buderus im Jahr 1950, in Hirzenhain eine Kunstgießerei einzurichten. Seine Werke befinden sich heute in Galerien und staatlichen Sammlungen des In- und Auslands.

Noch immer lassen Bergwerke und Bergwerksmuseen die 1,30 Meter hohe Statue der Heiligen Barbara gießen, deren Form Moshage bereits 1930 entworfen hatte. Quelle: Wikipedia
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild Moshage, Heinrich Friedrich
APRIL - PUTO mit REGENSCHIRM - Original EisenGussRelief des MÜNCHENer BILDHAUERS aus DÜSSELDORF
Ausrufpreis/Gebot: 48,00 ¤
Losnr.: 70694

Vorschau-Bild Moshage, Heinrich Friedrich
JAGD nach dem GLÜCK & GEVATTER TODT - OriginalEisenplakette 1927 MÜNCHENer BILDHAUERS a. DÜSSELDORF
Ausrufpreis/Gebot: 90,00 ¤
Losnr.: 68302