Künstler von A bis Z:

Imi Knoebel

Name: Knoebel
Vorname: Imi
Lebensdaten: geb. 1940 in Dessau
Zu Leben und Werk: Klaus Wolf Knoebel verbringt seine Kindheit bei Dresden und zieht 1950 mit der Familie nach Mainz. An der Werkkunstschule in Darmstadt lernt er 1962-64 gemeinsam mit Rainer Giese nach der Idee des Bauhaus-Vorkurses von Johannes Itten und Lászlo Moholy-Nagy konstruktive und strukturale Kompositionsübungen. Fasziniert von der Lehrerpersönlichkeit Joseph Beuys' wechselt das Duo, das sich denselben Vornamen 'Imi' gibt, 1964-71 an die Düsseldorfer Kunstakademie. In räumlicher Distanz von und äußerlichem Gegensatz zu Beuys entsteht 1968 Knoebels erste Installation 'Raum 19' mit verschiedenen geometrischen Objekten. Ähnlich wie der Studienkollege Blinky Palermo, mit dem er sich 1968 ein Atelier teilt, beschäftigt er sich in analytischen Serien mit dem Verhältnis von Raum, Trägergrund und Farbe. Die Reduktion auf die elementaren Koordinaten der Malerei ist dem zweiten großen Vorbild, Kasimir Malewitsch, verpflichtet. Nach puristischen Linienbildern, Lichtprojektionen und weißen Bildern (1972-75) verwendet er 1974 erstmals Farbe und gelangt seit 1975 zu überlagerten Farbrechtecken mit Menninge-Bemalung und schließlich zu grellfarbigen, gestisch-expressiven Farbsetzungen auf geschichteten Sperrholz- und Metallplatten, die in eine spezifische Raumbeziehung gesetzt sind. Projekte wie 'Deutsches Tor' und 'Kinderstern', beide 1988, zeugen vom gesellschaftspolitischen Engagement des Künstlers. Neben musealen Einzelausstellungen u.a. in Düsseldorf 1975, Winterthur bzw. Bonn 1983 und Hamburg 1992 ist Knoebel auch an wichtigen Gruppenausstellungen wie der documenta 5, 6 und 7 vertreten. 1996 findet im Haus der Kunst, München eine große Retrospektive seines Werkes statt. Quelle: Ketterer Kunst
  • Suche: alles
  • Suche: alles
  • Suche: alles
  • Suche: alles
  • Suche: alles
  • Suche: Betonis, insbesondere Objekte
  • Suche: alles zwischen 500-120.000 Euro
  • Suche: alles
  • Suche: Alles
  • Suche: Unikate, Multiple Kunst
  • Suche: Unikate, Multiple Kunst
  • Suche: Originalgrafik, Unikate
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild Knoebel, Imi
1,20, berühmtes handsigniertes Holzobjekt von 1989
Ausrufpreis/Gebot: 600,00 ¤
Losnr.: 67425

Vorschau-Bild Knoebel, Imi
Hommage à Kasimir Malewitsch, 1991. Bekanntes Multiple. Handsigniert, nummeriert und datiert.
Ausrufpreis/Gebot: 760,00 ¤
Losnr.: 90888