Künstler von A bis Z:

Rene Myrha

Name: Myrha
Vorname: Rene
Lebensdaten: geb.1939
Zu Leben und Werk: René Myrha, mit dem bürgerlichen Namen René Pagnard, wurde 1939 in Delsberg (Schweiz) geboren. Eingeweihte wissen, dass der Name Myrha einer Straße in Paris entliehen ist. Nach Aufenthalten in Paris in den Jahren 1956-59 arbeitet er in einer Werbeagentur in Mailand, nimmt Kontakt zu italienischen Künstlern wie Bruno Munari, D´Angelo, Tadini und De Gaspari auf. 1961 findet seine erste Einzelausstellung in Mailand statt, er wird selbständiger Künstler. Seit dieser Zeit werden seine Bilder und Plastiken in unzähligen nationalen und internationalen Galerien und Museen gezeigt. 1963 lässt er sich in Basel nieder und hat 1973 im dortigen Kunstmuseum eine viel beachtete Ausstellung. 1985 richtet er sich ein großes Atelier in Les Breuleux ein. Hier lebt und arbeitet er bis heute. Sein künstlerischer Weg führte ihn zu einer eigenen, unverkennbaren Position – mit Bildern, in denen auf Bühnen und in eigens inszenierten Bildräumen Figuren miteinander agieren. In seinen Großkompositionen in phantastischer Farbigkeit, aber auch in seinen Zeichnungen findet sich zunehmend diese Faszination für Raum und Szene. So war man nicht wirklich erstaunt, als er sich 1992 erstmals dem Theater zuwandte und den riesigen Dekor für La Damnation de Faust von Berlioz (Regie: Guy Montavon) an der Oper Montpellier entwarf.
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild Myrha, Rene
Originalhollithografie von 1980, handsigniert
Ausrufpreis/Gebot: 90,00 ¤
Losnr.: 29584